Erfolgreich abgeschlossene Spendenaktion für bedürftige Familien in Kosovo und Metochien (Werde Dauerspender!)

|| СРПСКИ || SPENDERLISTE || FOTOS DER FAMILIEN ||

Die Spendensammelaktion im Rahmen der 20. humanitären Aktion von SPOJI für armutsbetroffene Familien in Kosovo und Metochien, die am 28. Juni begonnen wurde, ist in nur einem Monat erfolgreich beendet worden, obwohl als Ziel für die benötigten 10.500 Euro der 31. Juli angepeilt war.

Anfänglich wurde im Rahmen dieser Hilfsaktion geplant 7 Familien und der Volksküche zu helfen, aber dann wurde in nur einem Monat mehr gesammelt sodass am Ende auch Familie Djošić geholfen werden kann, der Wölfe 23 Schafe gerissen haben, während wir der Volksküche in einem etwas größeren Umfang helfen werden können.

Insgesamt wurden mithilfe von über 163 Spendern 11.488,35 Euro gesammelt, wobei es bei weitem mehr Spender waren, da es noch kleinere Sammelaktionen, wie zum Beispiel von Seiten der Serbisch Orthodoxen Kirchengemeinden in Innsbruck und Kufstein, gab und auch Spenden durch unsere Spendenboxen gesammelt wurden.

Von den gesammelten Spendengeldern werden wir, wie auch zu Beginn der Spendensammelaktion angekündigt, folgende Hilfsgüter für die bedürftigen Familien kaufen, wobei ein kleinerer Teil für die Deckung Bankprovisionen der Einzahlung der Spenden auf die Konten des Klosters Visoki Dečani und der Hilfsorganisation „Majka devet Jugovića“ die uns auch dieses Jahr in der Organisation und Durchführung der Hilfsaktion unterstützen, aber auch für die Deckung der Fahrkosten unseres „Kontrollbesuches“ den wir in ein paar Monaten durchführen werden:

- Familie Djurić (Osojane, Metochien) – Baumaterial für den Stall: 1.500 Euro

- Familie Čukarić (Velika Hoča, Metochien) - Waschmaschine, Elektroherd, evtl. Holzofen und Möbel: 1.000 Euro

- Familie Micić (V. Hoča, Metochien) – Ofenheizsystem: 1.250 Euro

- Familie Dubić (Osojane, Metochien) – Grundstück: 2.000 Euro

- Familie Djošić (Tučep, Metochien) – 5x Schafe: 750 Euro

- Familie Stojanović (Novo Naselje, Kosovo) - PVC Fenster und Türen: 1.000 Euro

- Familie Stojković (Kusce, Kosovo) - Komplettes Bad: 1.500 Euro

- Familie Simić (Vrbovac, Kosovo) - Baumaterial für das Haus: 1.000 Euro

- Lebensmittel für Volksküche (Prekovac, Kosovo): 1.240 Euro

>GESAMTWERT DER HILFSGÜTER: 11.240,00 Euro

Wegen der derzeitigen Coronavirus Situation können wir dieses Mal den Familien die Hilfsgüter leider nicht persönlich überbringen. In der Besorgung und der Auslieferung werden uns unsere Freunde von der Hilfsorganisation „Majka devet Jugovića“ und die Helfer der Bruderschaft des Klosters Visoki Dečani helfen. Sie werden uns nach der Auslieferung der Hilfsgüter Fotos und die Rechnungen schicken die wir dann im Rahmen eines ausführlichen Berichtes veröffentlichen werden, genauso wie wenn wir persönlich vor Ort wären.

Das stimmt uns einerseits traurig, da wir alle Kosovo und Metochien, den persönlichen Kontakt mit den Familien sowie die Klosterbesuche vermissen, aber andererseits wollten wir nicht allzu lange auf die Situationsentwicklung in Bezug auf Covid-19 warten damit die Familien die nötigen Hilfsgüter so früh wie möglich bekommen. Außerdem fällt so auch ein Teil der Fahrtkosten weg.

Wir hoffen, dass wir in ein paar Monaten wenn sich die Situation etwas beruhigt hat, die Familien beim sogenannten „Kontrollbesuch“ besuchen werden können. Bei diesen Besuchen besuchen wir die Familien noch einmal, um sicher zu gehen, dass die gespendeten Hilfsgüter auch zweckbedingt verwendet wurden.

Für diesen Zweck, genauso wie für die bereits erwähnten Bankprovisionen werden die Kosten dieser Hilfsaktion folgenden Betrag ausmachen:

            - Fahrtkosten: 180,00 евра

            - Transaktionskosten (Bankprovision): 68,35 евра

Somit beträgt der Gesamtwert dieser Hilfsaktion, die unsere 20. in Kosovo und Metochien ist und gleichzeitig die drittgrößte in Bezug auf den Wert - 11.488,35 Euro.

Gespendet wurde aus verschiedensten Teilen der Welt und damit soviel wie nur möglich Menschen von dieser Aktion erfahren, war Unterstützung von verschiedenen Seiten notwendig. Von größer Bedeutung war die Promotionsunterstützung für die wir den Sportlern, Schauspielern, Künstlern und Medien denen wir sehr dankbar sind. Einige von ihnen schickten uns Videobotschaften, andere teilten Infos zur Spendenaktion über ihre Netzwerke:

- Ivan Kukolj Kuki, Sänger

- Jasna Djurović, langjährige Moderatorin der Sendung „Explosiv“ auf TV Prva

- Vladimir Janković, Co-Trainer bei FC Roter Stern Belgrad im Mandat von Vladan Milojević in der UEFA Championsleague

- Viktor Savić, Schauspieler und einer der Gründer des Theaters „Teatar na brdu“

- Ognjen Koroman, ehem. Nationalteamspieler Serbiens sowie einer der besten Fußballer des FC Roter Stern Belgrad

- Vesna Stanković, Schauspielerin

- Tadija Dragićević, einstiger Kapitän des BC Roter Stern Belgrad und Spieler von Alba Berlin, der von den Utah Jazz in die NBA gedraftet wurde

- Milan Grahovac, Goldmedaillengewinner für Serbien bei den Olympischen Spielen für kleine Menschen

- Stefan Popović, Sportkommentator beim FC Melbourne Victory, Schauspieler und Moderator der Beovision 2020, aus Australien

- Talib Wise, ehem. Nationalteamspieler der USA im American Football, Euwobowlsieger mit den Swarco Raiders Tirol und den Berlin Adlers, jetziger Headcoach Spaniens

- Kosovski Božuri, Musikansamble

- Dimitrije Nišavić, junger und versprechender Sportjournalist, sowie Autor und Moderator der Sendung „DNTV Autogram“ auf Instagram

- Ivan Gvozdenović, ehem. Spieler bei FC Roter Stern Belgrad, FC Brügge und anderen europäischen Teams

- Milan Stojanović, Spieler beim FC Okzhetpes in der ersten Liga Kasachstans

- Marjan Marković, ehem. Kapitćn des FC Roter Stern Belgrad und Spieler beim FC Dynamo Kiew sowie Nationalteamspieler Serbiens

- FC Partizan Belgrad

- THC la Familija, eine der bekanntesten Hip-Hop Gruppen am Balkan

- Fedja Dimović, Beogradski sindikat

- Lortus Media, Petrovac na Mlavi

- RTV Mlava, Petrovac na Mlavi

- RTV Braničevo, Serbien

- Frankfurter Vesti

- Radio-Television Serbiens, RTS

- TV Hram

- Portal „Naši u svetu“

- Portal „Rasejanje.info“

- Jelena Puzić, Schauspielerin

- Serbischer Kulturverein Uppsala, Schweden

- Bayerisch-serbisches akademisches Forum e.V, München

- Serbisch Orthodoxe Diözese für Zvornik und Tuzla, BiH

- Delije Milwaukee und Ontario

- Naš način Band, Pančevo

- Nikola Popović, Präsident der Studentenorganisation der Forstfakultät der Universität in Belgrad

- Željko Stanojlović Keša, Petrovac na Mlavi

- Lucha, Musikansamble

Besonders danken wir auch unseren Freunden vom Invenies Trainingzentrum aus Petrovac na Mlavi, mit deren Unterstützung wir auch eine gemeinsame Sportaktion zur Unterstützung dieser Spendenaktion gestartet haben. In dieser Sportaktion konnten Firmen und Einzelpersonen für Wiederholungen von Übungen spenden. Dabei war der minimale Spendenwert symbolisch 1244 oder 1389 Dinar und eine Wiederholung war einen Dinar wert. Am Ende wurden 56.435 Wiederholungen gespendet die man auch bis zum 31. Juli abtrainieren musste. Das haben wir auch geschafft, vor allem durch die zahlreiche Teilnahme von Sportbegeisterten auf der ganzen Welt, die ihre Trainings auf Instagram gepostet haben. Den größten Beitrag lieferten dabei sicherlich die Mitglieder von Invenies die es am 31. Juli geschafft haben sogar 56.842 Wiederholungen zu erreichen, was bedeutet, dass auch in diesem Fall das Ziel übertroffen wurde.  

Die erste Phase im Rahmen diese Hilfsaktion ist mit der erfolgreichen Spendensammelaktion für den Kauf der Hilfsgüter für 8 bedürftige Familien und die Volksküche geschafft. Es folgt die Überweisung der Spenden auf die Konten des Klosters Visoki Dečani und der Hilfsorganisation „MDJ“ damit sie die benötigten Hilfsgüter kaufen und den Familien in den kommenden Wochen aushändigen können, worüber wir Euch mit einem Bericht samt Fotos und Rechnungen informieren werden.  

Vielen Dank nochmals im Namen der Familien in Kosovo und Metochien! Gleichzeitig würden wir Euch gerne dazu einladen Dauerspender auf Monats- oder Jahresbasis zu werden. Der Jugendverein SPOJI aus Innsbruck sammelt während des gesamten Jahres freiwillige Spenden für armutsbetroffene Familien am Balkan sowie für kranke Kinder in Tirol. Damit wir eine Regelmäßigkeit erreichen können und besser planen und die Hilfsaktionen öfter durchführen können würden wir Eure regelmäßige Unterstützung benötigen!

VERBUNDEN SIND WIR STÄRKER!

 

 


Штампа   Ел. пошта