Српски | Deutsch

СРПСКА ПРАВОСЛАВНА ОМЛАДИНА ИНЗБРУК

СПОЈИ

FC Sans Papiers Sieger der 2. Auflage des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers in Innsbruck

Am Samstag, dem 15. Juni 2013 wurde die 2. Auflage des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers in Innsbruck unter dem Motto „ZUSAMMEN SIND WIR STÄRKER“, vom Serbisch Orthodoxen Jugendverein Innsbruck – SPO(J)I, dem Dachverband der Serben in Tirol, dem Kulturverein „Bratstvo“ aus Innsbruck, dem KV „Ostrog“ aus Innsbruck und dem KV „Petar Kočić“ aus Fügen, erfolgreich organisiert.

 

Bild: Ansprache des Vizebürgermeisters Christoph Kaufmann zur Turniereröffnung | photo by Jelena Radisavljevic

Das Integrations-Beachsoccer-Turnier in Innsbruck das 2012 vom Jugendverein SPO(J)I zum ersten Mal initiiert wurde, wurde dieses Jahr von der Stadt Innsbruck, der Kanzlei für die Diaspora der Regierung Serbiens, dem serbischen Fußballverband, FC Roter Stern Belgrad, FC Partizan Belgrad  und vielen Anderen unterstützt.

Bild: Die Titelverteidiger „Young Boys Innsbruck“ mit dem OK-Team (in grün), Gemeinderätin Angela Eberl und Vizebürgermeister Kaufmann | photo by Jelena Radisavljevic

Es wurde auch eine Videobotschaft von Siniša Mihajlović, dem heutigen Trainer der serbischen Fußballnationalmannschaft und früherem Spieler bei Roter Stern Belgrad, Lazio Rom und Inter Mailand, Branislav Ivanović, Kapitän der serbischen Fußballnationalmannschaft und Spieler des FC Chelsea London, sowie von FC Roter Stern Belgrad, dem Championsleague und Intercontinental-Cup Sieger von 1991 und FC Partizan Belgrad, dem aktuellen serbischen Meister, zugesendet.

Bild: Kulinarische Balkan-Spezialitäten vom Grill | photo by shaw-photography

Bei der 2. Auflage des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers in Innsbruck, das in der „Beachoase“ der Turnerschaft Innsbruck Tennisplätze stattgefunden hat, nahmen 16 Mannschaften mit Spielern und Gästen aus fast 20 verschiedenen Herkunftsländern teil.

photo by Jelena Radisavljevic

Die diesjährige Ausgabe wurde mit einem Ehrenanstoß von Vizebürgermeister Innsbrucks, Herrn Christoph Kaufmann, Gemeinderätin Frau Angela Eberl und Vladimir Vlajić, Obmann des Serbisch Orthodoxen Jugendvereins Innsbruck – SPO(J)I, eröffnet. Das Schlusswort im Namen der Stadt Innsbruck hatte Stadtrat Herr Mag. Gerhard Fritz, der u.a. auch den Ehrenpreis der Stadt Innsbruck an die fairste Mannschaft „Inter-Grazionale“ überreichte.

photo by shaw-photography

Neben dem sportlichen Programm, gab es auch ein reiches kulturelles Rahmenprogramm an dem Gesangs- und Folklore-Gruppen des serbischen Kulturvereins „Bratstvo“ aus Innsbruck teilnahmen, sowie Stefan Brecher aus Tirol der allen Anwesenden interessante Stücke auf der sogenannten Hang, einem schweizerischen Instrument und auf dem australischen Didgeridoo vorspielte. Außerdem vertraten Ester Kolbert aus Serbien und Gustav Wagner aus Österreich zusammen die amerikanische Jazz-Kultur und verzauberten die Gäste mit wunderschönen Jazz-Klängen. Vor Ort war auch die Hobby-Band „Gledaj svoja posla – GSP“ aus Wörgl die die Stimmung mit leidenschaftlichen Rhythmen des Balkan aufheizte.

Es gab auch kulinarische Spezialitäten vom Balkan, sowie süße Palatschinken für die allerjüngsten.

photos by shaw-photography

Es wurde den ganzen Tag Beachsoccer gespielt, was für viele eine neue Erfahrung war, aber die gemeinschaftliche positive Stimmung blieb trotzdem auf hohem Niveau präsent und sogar das Wetter spielte mit.

Bild: Die verspielten Gastgeber vom Jugendverein SPO(J)I | photo by Jelena Radisavljevic

Am Ende gewann die Mannschaft, die Integration mit jedem Schritt vertritt, die für Gleichheit und gegen Rassismus spielt, sich aus Spielern aus Afghanistan, Syrien, dem Iran und dem Irak zusammensetzt – der FC Sans Papiers aus Innsbruck. Sie gewannen im sehr spannenden Finale der diesjährigen Ausgabe des Turniers gegen den „FC Spoji!“ mit 1:0 und trugen zu einer sehr sportlichen Stimmung bei. Dritter wurde die Mannschaft des Kulturvereins „Ostrog“.

Bild: Das entscheidende Tor im Finalspiel | photo by shaw-photography

Bei der Siegerehrung bekamen die Jungs des FC Sans Papiers einen wunderschönen Siegerpokal und Goldmedaillen mit dem Logo des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers in Innsbruck, sowie Trikots des FC Partizan Belgrad, einen Ball mit Unterschriften der serbischen Nationalmannschaft und andere Preise des serbischen Fußballverbands. Die zweit- und drittplatzierten Mannschaften, der „FC Spoji!“ und der KV „Ostrog“ bekamen ebenfalls Pokale, sowie wertvolle Preise von FC Roter Stern Belgrad und des serbischen Fußballverbands. Die fairste Mannschaft war „Inter-Grazionale“ und der beste Torschütze mit insgesamt 8 Treffern war Goran Tomić vom „FC Spoji!“, der ein Trikot Serbiens mit Unterschriften von Branislav Ivanović & Co. mit nach Hause nehmen konnte.

Bild: Fair-Play nach dem Finalspiel, genauso wie während des gesamten Turniers (hier: Bester Torschütze Goran Tomic mit den Siegern) | photo by shaw-photography

Bild: FC Sans Papiers mit ihrem Trainer und Obmann Gary Wiedner | photo by Jelena Radisavljevic

Im Namen aller Vereine die in der Organisation der 2. Auflage des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers in Innsbruck beteiligt waren, wollen wir nochmals betonen, dass das Ziel dieses Turniers das verbinden von verschiedenen Völkern und Kulturen innerhalb Tirols durch Sport, Freundschaft, Fairness und korrekte Zusammenarbeit erreicht wurde. Dabei steht die humanitäre Tätigkeit ebenfalls im Vordergrund, da der gesamte Ertrag des Turniers dem ehemaligen Torwart Jugoslawiens, FC Roter Stern Belgrads und RSC Anderlechts, Zvonko Milojević zu Gute geht, der sich seit einem schweren Autounfall im Jahre 2007 in der Rehabilitation befindet, sowie an die serbischen Kinder am Kosovo und Metochien die unter schlimmsten Lebensbedingungen leben müssen. Obwohl wir mit der 2. Auflage des 1. Integrations-Beachsoccer-Turniers einen weiteren Beitrag für die erfolgreiche Integration und das bessere Kennenlernen der Kulturen in Innsbruck und Tirol gemacht haben, denken wir, dass wir jeden Tag an einem erfolgreichen Austausch zwischen den verschiedenen Kulturen in unserer Gesellschaft arbeiten müssen.

ZUSAMMEN SIND WIR STÄRKER,

Serbisch Orthodoxer Jugendverein Innsbruck – SPO(J)I,

Dachverband der Serben in Tirol,

Kulturverein „Bratstvo“,

Kulturverein „Ostrog“,

Kulturverein „Petar Kočić“

 

VIDEOBOTSCHAFT von Siniša Mihajlović & Co:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=D_9IiU7ZT64

 

BILDER:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151742337417704.1073741828.266899027703&type=3